Archiv

Strahlende Augen im November

Die vergangene Schulwoche stand ganz im Zeichen von St. Martin. Am 11.11. haben sich, bei einem bunten Laternenumzug, die ersten und zweiten Klassen auf den Weg durch die Stadt gemacht. Dabei kamen sie am Altersheim Haus Oskar vorbei. Beim gemeinsamen Liedersingen strahlten die Augen bei Jung und Alt um die Wette. Wie schön es doch ist, Freude zu teilen!

Hierzu passend haben alle Klassen, nach dem Vorbild von St. Martin, Spenden für die Aktion Weihnachten im Schuhkarton gesammelt um mit ärmeren Kindern zu teilen. Ein überwältigende Anzahl an Hygieneartikeln, Spiel- und Schulsachen, Süßigkeiten und Kleidung kamen dabei zusammen und es konnten über 70 Päckchen gepackt werden. Vielen herzlichen Dank an die Elternschaft, die uns dabei so großzügig unterstützt hat.

Handballaktionstag

Die Handballabteilung des TV Altenstadt hat die zweiten Klassen der Albert-Einstein-Grundschule zum Grundschulaktionstag in die TVA-Halle eingeladen. Das Ziel war es, den Kindern die Freude am Handball und am lebenslangen Sporttreiben zu vermitteln. Dies geschah an sechs Koordinationsstationen und bei der Spielform Aufsetzerball. Mit Feuereifer gingen die Schüler ans Werk und nahmen am Ende des Vormittages freudestrahlend ihre AOK-Spielabzeichen in Empfang. Ein großes Dankeschön gilt den zehn ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, ohne die dieser besondere Schulvormittag nicht möglich gewesen wäre.

Nikolausbesuch auf dem Schulhof

Am 07. Dezember um 11.30 Uhr klingelte es plötzlich vor der Albert-Einstein-Grundschule und der Nikolaus stapfte, voll beladen mit Säcken, auf den Schulhof. Manche Schülerinnen und Schüler schauten zum Klassenzimmer heraus, andere kamen in den Schulhof. Viele Kinder waren mutig ­– und fürs Gedichtaufsagen, Solosingen und das ein oder andere nette Sprüchlein verdiente sich Klasse für Klasse ihre Belohnung. Das Leuchten der Kinderaugen war auch aus einiger Entfernung deutlich zu erkennen. Die Schulgemeinschaft bedankt sich beim Förderverein sowie beim Autohaus Stierle für die Organisation dieser tollen Aktion.

Endlich ist der erste Schultag da

Die neuen Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 und ihre Familien wurden an der Albert-Einstein-Grundschule mit einer entspannten, kleinen Feier herzlich in die Schulgemeinschaft aufgenommen. Aufmerksam lauschten die Kinder der Geschichte „Der erste Schultag“ und freuten sich, da dieser nun endlich auch für sie da war. Nach einem Gebet und dem Segen von Pfarrer Martin Ehrler betraten die Schülerinnen und Schüler stolz das erste Mal mit ihrer Lehrerin oder ihrem Lehrer das Klassenzimmer. In ihrer ersten Unterrichtsstunde lernten die Kinder einander kennen und durften zeigen, was sie schon drauf haben. Die Eltern konnten in der Zwischenzeit auf dem Pausenhof die Arbeit des Fördervereins an einem Infostand näher kennenlernen. Nach dem Ende der ersten Unterrichtsstunde hatten die Familien noch die Möglichkeit, Fotos mit ihren stolzen Schulkindern zu machen.